Qi Gong ist
Meditation in Bewegung – eine asiatische Gesundheitsvorsorge.
Im bewegten Qi Gong werden verschiedene körperliche Bewegungsabläufe in Besinnung und Hinwendung zum eigenen Körper ausgeführt. Die Übungen aus dem GesundheitsQiGong machen u. a. die Energiebahnen (Meridiane) des Körpers frei und versorgen den gesamten Organismus mit frischer Energie (= Qi).
Im stillen Qi Gong wird hierzu die Kraft der inneren Bilder, die Vorstellungskraft genutzt – dadurch ist das stille Qi Gong auch für bewegungseingeschränkte oder bewegungsunfähige Menschen eine gute Möglichkeit, die Gesundheitsarbeit in Eigenverantwortung zu betreiben.

Qi Gong kann
die Energie im Körper wieder zum Fließen bringen und körperliche und geistige Blockaden lösen. Richtig ausgeführt stärkt es dadurch den Körper und die Lebenskraft.

Qi Gong hilft bei
allen körperlichen und seelischen Beschwerden und Belastungen, die energetische Balance wieder herzustellen. Es wirkt immer ausgleichend– dort wo mehr Energie für bestimmte Prozesse und Körperfunktionen benötigt wird, kann durch den wiederhergestellten Energiefluss das „Qi“ (die Energie) auch zur Verfügung gestellt werden.
„Die Weisheit des Körpers darf wirken“

Kurse:
- Qi Gong für Einsteiger
- Qi Gong Jahreskreis "Im Wandel der Elemente"
- Harmonie in 18 Figuren
- offenes Qi Gong Genußtreffen
- SchwangerschaftsQiGong


Qi Gong ersetzt nicht den Besuch beim Arzt oder Therapeuten, stellt jedoch eine sehr sinnvolle ergänzende Gesundheitsmaßnahme dar.