Bachblütenauswahl ist
die Möglichkeit einer sanften Unterstützung des „Seelenheils“.
Der englische Arzt Dr. Edward Bach fand heraus, dass bestimmte Pflanzen für bestimmte „Seelenbilder“ und Zustände der Menschen Schwingung zur Verfügung stellen, die eine Disharmonie wieder harmonisieren können. Er entwickelte eine Methode, die feine Schwingung von Pflanzen zu konservieren und den Menschen als Essenzen zu verabreichen. Die ausgewählten Essenzen werden vorzugsweise in Tropfenform eingenommen.

Bachblütenauswahl kann
fehlgeleitete und disharmonische Schwingung im Menschen harmonisieren – den Urrhythmus der Seele wieder zum Schwingen bringen.
Dies ist wiederum Ausgangspunkt für das harmonische Zusammenwirken der Körperenergien. Bachblüten sind absolut unbedenklich in der Anwendung – nach dem Motto: „Hilft immer, schadet nie“ können Bachblüten grundsätzlich jeden Menschen unterstützen.

Bachblütenauswahl hilft bei
vielfältigen Beschwerdebildern Körper, Geist und Seele wieder in Einklang zu bringen. Dr. Bach definiert die 38 Blüten für Zustände wie: Ängste, Unsicherheit, Überempfindlichkeit, Mutlosigkeit und Verzweiflung, Kraftlosigkeit, Übereifer oder Einsamkeit usw.

Workshop Bachblüten

Bachblüten ersetzen nicht den Besuch beim Arzt oder Therapeuten, stellen jedoch eine sehr sinnvolle ergänzende Gesundheitsmaßnahme dar.